Husten

Helfen Sie mit, Leben mit Angst zu unterstützen:

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Ich bin etwas am verzweifeln.

Im Oktober hatte ich so ein Wundgefühl hinter dem Brustbein. Mit homöopathischen Tropfen und Tee wurde der Husten aber schnell besser. Irgendwann fing es dann wieder an, dass ich immer wieder mal so einen Hustenreiz habe. Ganz trocken und nur kurz. Das Husten strengt dann aber echt an, weil es eben nix löst. Aber grundsätzlich bin ich fit und es wird auch nicht besser oder schlechter.

Inzwischen ist es so, dass ich meist abends diesen Husten bekomme. Habe dann hustenstiller für die Nacht genommen, aber trotzdem bin ich einmal in der Nacht aufgewacht, hatte ne Weile husten und dann war vorbei.
Mittwoch war ich abends im Kino und hatte es da auch (hängt also nicht mit dem Schlafzimmer zusammen)
Trinken hilft nur bedingt. Gestern habe ich hustenstiller weggelassen und der Ablauf war der gleiche.
Letzte Nacht war ich jetzt wieder ne Weile wach. Es schlaucht mich.

Und noch schlimmer: ich habe Angst ins bett zu gehen. Weil der Husten ja wieder kommt. Und weil inzwischen das kopfkino läuft, dass ich ne schwere Erkrankung habe.

(Hab es nicht unter Hypochondrie gepackt, weil der Husten ja real da ist)
 

P.A.

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
1.467
Bewertungen
0
Standort
Hessen
Versuch mal , die Luft etwas feuchter zu bekommen.
Ich bin bei der Heizungsluft oder auch in geschlossenen Räumen auch so viel am Husten. Familie ist total genervt, aber iwi ist mein Hals so trocken.
 

Lutz

Mod i.R.
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
4.506
Bewertungen
6
Standort
Thüringen
Ich huste auch immer mal ohne ersichtbaren Grund. Meine Frau meint, es wäre eine leichte Katzenallergie.
 

sybill

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
2.125
Bewertungen
0
Standort
München
Ich huste auch, vor allem, wenn ich in einer angespannten Phase bin. Bei mir ist es nach dem Aufstehen vor allem. Dann ist es richtig stark.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Tagsüber ist es echt selten. Ich glaube echt es hängt mit der Luft zusammen. Das ist ein Reiz der im Hals sitzt.
Werde es heute Nacht mal testen mit Fenster weit auf. Aber ich hab einfach Angst wieder kein Schlaf zu bekommen.

Der Zahnarzt hat mir dann noch physio verschrieben weil ich so verspannt bin, dass ich Krämpfe im kiefergelenk bekomme.
 

Regine

Well-known member
Mitglied seit
12 Dezember 2016
Beiträge
1.049
Bewertungen
0
Standort
Niedersachsen
Das dem dem Husten ist bei mir auch so. Ich huste oft ohne Grund, dann kribbelt es plötzlich im Hals und bekomme einen Hustenanfall. Wenn ich rechtzeitig ein Schluck Wasser trinke, bleibt der Husten weg. Also habe ich immer ein Wasserglas stehen und trinke ab und zu was. Nachts steht auch ein Wasserglas am Bett. Und ich nehme mir oft ein Hustenbonbon ohne Zucker.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Ich war jetzt nebenbei einer Bekannten. Nach einer Stunde quatschen und gemütlich Tee trinken fing es plötzlich wieder an. Der Tee brachte nix. Sie gab mir dann Sprudel und damit ging es.

Hab jetzt für die Nacht Bonbons gekauft. Ich hoffe ich kann schlafen
 

P.A.

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2013
Beiträge
1.467
Bewertungen
0
Standort
Hessen
Ich war neulich echt heftig erkältet, habe dann vor einer Theateraufführung Hustenstillerbonbens gekauft und gelutscht.
Im Moment ist meine Tochter dran und hat einen Reizhustentee gestern Abend ge

trunken und war begeistert
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Tee hätte ich noch kaufen können.
Den ganzen Tag hatte ich wieder nichts und jetzt fängt es schon ein wenig an. Am besten ich geh gar nicht ins Bett
 

Regine

Well-known member
Mitglied seit
12 Dezember 2016
Beiträge
1.049
Bewertungen
0
Standort
Niedersachsen
Du könntest ja mal versuchen mit etwas erhöhtem Oberkörper zu schlafen.
Hast du Allergien? Aber auch ohne Allergie, ein Antihistamin, z.B. 1 Tabl. Cetiricin vor dem Schlafengehen, könnte helfen besser zu schlafen.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Das mit dem erhöhten Oberkörper mache ich schon immer. Heute Nacht hab ich um 1 Uhr silomat genommen. Dann war die Nase mehrmals dicht und ich hab das Nasenspray gesucht. Dafür ab 1 Uhr kein Husten mehr.
Tagsüber bin ich jetzt wieder "gesund"
 

silberauge

Well-known member
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.162
Bewertungen
0
Mir hilft der Hustentee von Sidroga immer recht gut. Ansonsten vielleicht mal Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer messen? Ganze Nacht Fenster auflassen ist nicht so gut, wenn es kalt und trocken draußen ist. Da sinkt die Luftfeuchtigkeit noch weiter ab.
 

Strickliesel

Well-known member
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.890
Bewertungen
0
Standort
Rheinland/Pfalz
für einen länger dauernden trockenen reizhusten hat mir mal ein HNO-Arzt Drosera D6 empfohlen.....
aber ich würde auf auf trockene Heizungsluft tippen, die trocknet einfach die schleimhäute aus
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
@lutz: wir haben keine Heizung an, daher weiss ich nicht ob es Sinn macht da was hinzuhängen

Drosera hatte ich bei den Kindern versucht. Half irgend garnix.

Letzte Nacht hab ich kaum gehustet und auch kein silomat genommen. Dafür heute tagsüber öfters.

Inzwischen läuft definitiv was von der Nase runter. Scheint also doch irgendein komischer Infekt zu sein.
Nun hab ich heute auch noch angefangen die Lymphknoten zu beobachten. Total dämlich, weil die ja geschwollen sein dürfen. Aber mein Gedanke galoppieren mal wieder davon.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
War in der physio wegen kiefergelenk. Die meint der Husten könne auch von Verspannungen kommen.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Freitag auf Samstag konnte ich ab 2 Uhr schlafen.

Gestern hab ich mir den reizhustentee mit ans Bett genommen und wie von der physio empfohlen das kirschkernkissen. Tee habe ich allerdings nicht getrunken da ich vorher einschlief (ohne hustentropfen) und auch tatsächlich bis 6 Uhr ohne Husten.
 

ellmi

Well-known member
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
4.569
Bewertungen
1
Eine zweite hustenfreie Nacht. Wahnsinn, was das für ein Unterschied macht am Morgen.

Keine Ahnung an was die Besserung jetzt liegt. Habe 2 Tage acc akut genommen und abends kirschkernsäckchen auf die Brust. Hoffe einfach es bleibt so.

Dafür macht mein Darm Probleme. Ist etwas träge.das belastet mich.
 
Oben