Escitalopram

Helfen Sie mit, Leben mit Angst zu unterstützen:

silberauge

Well-known member
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.162
Bewertungen
0
Vielleicht liegt das Problem in einem selber und ist nicht der Umwelt geschuldet?

Ich denke, beides steht in einem Zusammenhang. Trifft z.B. ein besonders sensibler Mensch auf ein dysfunktionales Umfeld, kann und ist dies auch oft der Nährboden für psychische Störungen und Erkrankungen. Der Mensch ist nun mal ein soziales Tier und das Gehirn entwickelt sich ja nicht im luftleeren Raum sondern durch vielfältige Interaktionen/Beziehungen mit der Umwelt. Veränderungen sind ja auch deshalb so schwer, weil bestimmte Muster sich über lange Jahre eingebrannt haben. Aber dennoch ist Veränderung möglich, mit entsprechenden Methoden und Maßnahmen. Früher dachte man, dass Gehirn wäre im Erwachsenenalter "ausgereift" und nicht mehr veränderbar. Heute weiß man ja um die Neuroplastizität bis ins hohe Alter.
 

Strickliesel

Well-known member
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.890
Bewertungen
0
Standort
Rheinland/Pfalz
Sorry, ich wollte niemandem zu nahe treten und diese diskussion lostreten
Das mit dem betäuben bezieht sich auf mich, weil ich mit den insidontropfen im moment wirklich das gefühl habe, ich bin betäubt .
Aber vielleicht ist das ganz gut so, denn vieles ist mir im moment ziemlich egal
Die anderen müssen halt mal aktiv werden.
Und Kathleen, du hast recht, im leben gibt es umstände, die sich nicht wegmachen lassen.
 

Kathleen

Well-known member
Mitglied seit
21 März 2013
Beiträge
3.235
Bewertungen
2
Sorry, ich wollte niemandem zu nahe treten und diese diskussion lostreten
Das mit dem betäuben bezieht sich auf mich, weil ich mit den insidontropfen im moment wirklich das gefühl habe, ich bin betäubt .
Aber vielleicht ist das ganz gut so, denn vieles ist mir im moment ziemlich egal
Die anderen müssen halt mal aktiv werden.
Und Kathleen, du hast recht, im leben gibt es umstände, die sich nicht wegmachen lassen.
Dafür ist das Forum doch da, dass man auch mal kontrovers diskutiert.
 

Lutz

Mod i.R.
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
4.506
Bewertungen
6
Standort
Thüringen
Ist doch die ewige Diskussion Hirnstoffwechsel oder Verhaltensstörung. Die Kombination in der Behandlung ist am effektivsten.
 
Oben