Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    11

    Standard Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf


    Anzeige

    Anzeige
    Hallo ihr lieben,
    wie ihr aus dem Titel erkennen könnt, reisst mich seit fast einem Jahr etwas Ungreifbares, täglich aus dem Schlaf. Habe so ziemlich alles an AD getestet was es gibt, Hypnose gemacht, CBD Öl genommen und versuche seit 1 Jahr einen Therapeuten zu bekommen.
    Derzeit nehme ich 2x 50mg Opipram, L Pola gegen Schmerzen und 10%iges CBD Öl ein. Unter Tag ist alles erträglich, vor dem Schlafengehen nehme ich 2x Neurexan ein.
    Ich hatte mich sogar auf Hypnose eingelassen, aber nach 5 Sitzungen hat er dann gemeint, er kommt nicht an dem "Wächter" vorbei und er will mein Geld nicht verschwenden (was ja wirklich ok ist). Bin beim Schmerzarzt und beim Anästhesisten in Behandlung. Seit August habe ich es geschafft 2 (in Worten zwei) Termine bei einer Therapeutin zu bekommen. Einer hat bei der Abmeldung gleich gesagt, er könne mir nicht helfen, ohne mich gesehen oder gesprochen zu haben.

    Es reisst mich jeden Morgen gegen 05.45 aus dem Schlaf. Die Beine werden unruhig (nein, kein RLS), es fängt im Brustraum an zu kribbeln, ein Scheissgefühl sag ich euch. Die Oberschenkel brennen vorne, es breitet dich ein Nervenschmerz über den gesamten Körper aus. Ich schlafe quasi noch und muss aufstehen, ob ich will oder nicht. Eine unbeschreibliche Angst überkommt mich. Oftmals heule ich dann eine halbe Stunde und weiss nicht warum. War in jeder Klinik, bei jedem Neurologen. Ein Neurochirurg wollte mir eine Ekektroleitung ins Rückenmark legen.

    Klar kann ich hier nicht alles schreiben was so alles passierte, aber vieleicht habt ihr einen Eindruck gewinnen können, was mich beschäftigt.

    Ärtze durch, Medis durch. Im Notfall nehme ich 1,25mg Lorazepam und Atosil Tropfen. Liebe Grüsse einstweilen!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2013
    Ort
    Rheinland/Pfalz
    Beiträge
    998

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Hallo erstmal,

    das hört sich ja schlimm an.
    kannst du einen Auslöser für deine Angst ausmachen ?
    gab es in der Vergangenheit körperliche Erkrankungen ?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    11

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Hallo,
    Klar gibt es das alles. Aber nichts davon scheint der Auslöser zu sein. Wenn ich das wüsste, hätte ich das längst abgestellt oder behandelt, das darfst du nir glauben. Ich dachte es gibt vielleicht jemanden, der dies auch durchmacht oder kennt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Regine
    Registriert seit
    12.12.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    514

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Hallo,

    ich kenne dieses plötzliche Aufwachen, habe das schon mehrmals durchgemacht, die längste Zeit war über ein Jahr. Ich hatte aber innerhalb dieser Zeiten keine therapeutischen Behandlungen und auch keine Medikamente eingenommen. Nur wenn ich das Gefühl hatte, ich bin kurz vorm Durchdrehen, dann habe ich einige Zeit ein Antidepressivum genommen. Es waren immer nur die Nächte, die so angsteinflößend waren, tagsüber war ich trotz Schlafmangel relativ gut beeinander.

    Bei mir war es immer um 01:30 Uhr, dass ich hochgeschreckt bin, dann war ich völlig panisch. Eine Erklärung dafür habe ich nie gefunden, es kam und es ging auch wieder. Ich hatte auf Wohnraumgifte testen lassen, hatte einen Rutengänger im Haus, im Garten wurden Kupferrohre eingeschlagen, aber das war rausgeschmissenes Geld.

    Im Rückblick habe ich die Eindruck, je mehr ich mich dagegen gewehrt habe, umso schlimmer ist es geworden. Erst als ich angefangen habe es hinzunehmen, dass es bei mir halt so ist, dann ist es weniger geworden und irgendwann war der nächtliche Spuk wieder vorbei.
    Liebe Grüße
    Regine

    Leben, einsam und frei wie ein Baum, brüderlich und gemeinsam wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht
    (N.H.)

  5. #5
    Administrator Benutzerbild von Lunie
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.319

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Hallo und herzlich willkommen bei uns, serveview.
    Das mit den unruhigen Beinen kenne ich, nur ist es bei mir andersrum - ich habe sie wenn ich wach bin. Im liegen gar nicht.
    Auch das Brennen, ähnlich Nervenschmerzen kenne ich - in den Füßen und Beinen sowieso immer, aber manchmal auch am/im Körper.
    Es fühlt sich an, als hätte ich einen sehr starken Sonnenbrand, als hätte mich jemand angezündet.
    Mies, das Gefühl.
    Warst du schon mal stationär in einer multimodalen Schmerztherapie?
    Was du beschriebst, hat man bei mir, u.A. als chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren, diagnostiziert.
    Hast du mal Lyrica/Pregabalin oder Gabapentin zur Linderung versucht?

  6. #6
    Mod i.R. Benutzerbild von Lutz
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.275

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Herzlich Willkomen.
    Ich hatte auch mal so eine Phase und kann nachvollziehen, wie es ist, nicht mehr schlafen zu können.
    Mir hat dann Mirtazapin geholfen. Da kann man nicht nur schlafen, man muss es auch.
    Hat allerdings einige Nebenwirkungen.
    Trockenen Mund in der Nacht kann man mit einer Flasche Wasser am Bett gut überbrücken.
    Das Traumverhalten ändert sich. Man kann dann die Träume selbst steuern. Manchen ängstigt das, ich fand es sehr interessant.
    Nicht akzeptabel war die extreme Gewichtszunahme.
    Deshalb habe ich es nach einer guten Zeit des Schlafes auch wieder abgesetzt.
    Konnte dann aber weiter normal schlafen und das Übergewicht ging wieder zurück.
    Liebe Grüße
    Lutz

    Nur wer alle Blickwinkel prüft, weiss, welcher der richtige ist.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    11

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Vielen lieben Dank für eure Posts.

    Ich habe wie gesagt so ziemlich alles durch was es gibt. Es geht mir ja weniger uns Einschlafen, als um den brutalen Rauswurf aus dem absoluten Tiefschlaf. Mit Dominal schlafe ich wie ein Bär, aber egal ich an Medis nehme, es reisst mich am Morgen, zu den blödsten Zeiten raus. Ich gehe so um 22.00 ins Bett und klar, 8 Stunden sollten genügen, bis 06.00, aber dann kommt diese Angst, das Kribbeln, ich kanns nicht beschreiben. Man wartet am Abend quasi schon, wue schlimm es am nächsten Tag wird. Mit 1.25mg Lorazepam schlafe ich super, das Hirn ist leer, man hat die Wurschtigkeit in sich und trotzdem kommt es wieder über einen. Der Parasympathicus ist aus dem Gleichgewicht, wurde mir gesagt. Ich bin quasi immer auf der Flucht, ich empfinde das aber gar nicht so, aber alle Entspannung und Mittelchen bringen nichts. Aber es tut irgendwie gut zu hören, dass es Leidensgenossen gibt.
    Multimodal habe ich auch durch. Lyrica usw. alles probiert. Die Nebenwirkungen sind oft der Hammer.
    Geändert von serverview (14.03.2019 um 14:33 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    971

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Das klingt nach einem zu hohen Cocktail von Stresshormonen im Blut. So eine Phase hatte ich auch mal über Monate. Es war wirklich die Hölle und ich dachte jeden morgen, mein letztes Stündlein hätte geschlagen.
    Geholfen hat mir letztendlich tägliches moderates Fahrrad fahren ein bis zwei Stunden. Der Körper kam dadurch nach und nach wieder ins Lot. Außerdem half mir der Gedanke, dass ich ja so krank nicht sein kann, wenn ich am Tag soviel Rad fahren kann. Jedenfalls sanken nach und nach Blutdruck und Herzfrequenz und irgendwann wachte ich morgens wieder ganz normal auf.
    Hast du es mal mit Bewegung versucht?

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    11

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf

    Danke! Leider habe ich hinter der Kniescheibe keinen Knorpel mehr, darum fällt vieles flach. Seit einem Tauchunfall meide ich leider das Schwimmen, was ich geliebt habe. Moderates Gehen ist das Einzigste was mir geblieben ist. Die Stresshormone kann ich nicht mehr abbauen, so wie früher, als ich Leistungssport betrieben habe. 6x die Woche Hardcore Fitness, 3-5 Waldlauf und jedes Wochenende holzhacken. Die Zeiten sind leider vorbei.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    971

    Standard AW: Angst reisst mich jeden Morgen aus dem Schlaf


    Anzeige
    Das ist schade mit deinem Knie, kann man da nichts machen operativ oder so...?
    Ansonsten muss es ja auch kein Leistungssport sein, moderates Gehen ist ja schonmal besser als nichts. Schwimmen wäre natürlich super, da es den ganzen Körper entspannt. Hast du da ein Trauma wegen des Tauchunfalls oder ist es (auch) wegen dem Knie?

Ähnliche Themen

  1. Panik im Schlaf
    Von onkelbaerbel im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.03.2018, 23:21
  2. Jeden morgen grüsst das.....
    Von silberauge im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 13:24
  3. jeden Morgen ....
    Von Engel&Teufel im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 08:35
  4. Angst vor morgen
    Von Lyra im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 16:42

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •