Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Um Euch allen hier mal Mut zu machen!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Xandra
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    Kreis Neuss
    Beiträge
    1.361

    Standard Um Euch allen hier mal Mut zu machen!


    Anzeige

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    mein Name ist Simone - im Forum aber besser bekannt als Xandra.

    Hier nun mal meine Geschichte, die vor allem an unsere Neuzugänge gehen soll:

    Ich bin 2007 erstmals in dieses Forum gestolpert, als es noch von Jangi geführt wurde - und unter dem Titel
    Angst- wie Panikforum lief. Sie war damals übrigens eine der Ersten, die dieses Thema via Internet überhaupt angesprochen hat, und nachdem ich damals selber die Diagnose Angst- wie Panikstörung erhalten hatte, landete ich via Google fast zwangsläufig bei Ihr.

    Oder besser gesagt: in diesem Forum!

    Was wirklich super war!

    Denn ich dachte damals ja tatsächlich, ein Alien mit meiner Störung zu sein - und das niemand sonst damit zu kämpfen hätte!

    Angst, das Haus zu verlassen, Angst vor Menschenmengen, Angst auch nur einen Supermarkt zu betreten - Panik bei allem, was ich damals tat ... Angst vor Krankheiten, Angst vor dem ganzen Leben an sich!


    Doch hier im Forum lernte ich recht schnell erkennen, nicht allein damit zu sein ... und dass es unglaublich vielen, anderen Menschen auch noch so erging!

    Und das hat mir damals sehr geholfen!

    Ich konnte im Forum offen wie schamlos posten, wie es für mich war, erstmals wieder in der Stadt einkaufen zu gehen - obwohl das für mich die Hölle war - oder, wie ich selbst schwierigste Ämtergänge damals erfüllen konnte ...

    Und immer wurde mir dabei ganz viel Beistand zugesprochen. Gab es von den Leuten hier ganz viel Zuspruch! Wurde mir ganz viel Mut zugeredet!

    Wofür ich dem Forum, wie auch allen Leuten hier, bis heute unendlich dankbar bin!

    Denn ohne Euch hätte ich es vielleicht gar nicht geschafft, wieder dahin zu kommen, wo ich heute bin!

    Natürlich hatten auch Medis wie Psychotherapie ihren Anteil daran - aber Ihr hattet das eben auch!

    Wo stand ich damals, wo stehe ich heute?

    Ich hatte damals bereits jenen Angst-Punkt erreicht, an dem ich nicht einmal mehr in Der Lage war, meine Wohnung noch zu verlassen.

    Und heute ... stehe ich wieder mitten im Leben, bin beruflich erfolgreich (selbstständig), und kann mich kaum noch daran erinnern wie es überhaupt ist, Angst zu haben!

    Was Euch Mut machen soll!

    Denn man kann diesen Mist tatsächlich überwinden, er geht irgendwann von selber wieder weg - Angst ist keine Diagnose für die Ewigkeit - man kann sie wirklich besiegen!

    Lieben Gruß

    Eure Xandra

    Anzeige
    Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen!

  2. #2
    Mod i.R. Benutzerbild von Lutz
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.046

    Standard AW: Um Euch allen hier mal Mut zu machen!

    Hallo Xandra,

    schön, dass Du Dich mal meldest.

    Und noch schöner, dass es Dir so gut geht.

    Danke auch für die aufmunternden Worte, denen ich mich nur anschließen kann.

    Auch ich habe es überwunden.

    Der Weg ist hart und dornig und doch in etwa immer gleich.

    -Krankheitseinsicht dicht gefolgt von

    -ärztlicher Hilfe in Form von Psychotherapie und Medikamenten.

    -Austausch mit anderen Betroffenen.

    -Veränderungen im Leben zum Abbau von Stressoren und Aufbau von Selbstwert, seelischem Gleichgewicht, Frieden mit sich selbst und innere Zufriedenheit


    Das letzte i - Tüpfelchen zur Wende gibt wohl immer das Leben selbst.

    Bei Dir eine Beziehung und bei mir der Ruhestand.

    So einfach und doch so schwer zu realisieren, weil man sich meist selbst im Wege steht und an bestimmten Dingen nicht rumrühren möchte, eben weil es weh tut.
    Liebe Grüße
    Lutz

    Nur wer alle Blickwinkel prüft, weiss, welcher der richtige ist.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    3.563

    Standard AW: Um Euch allen hier mal Mut zu machen!


    Anzeige
    Hallo Xandra,

    schön von dir zu lesen. Auch dass es dir so gut geht.
    Was machst du beruflich denn inzwischen?

    Ich glaube ich habe noch nicht ganz den Punkt erreicht, wo ich sagen kann, dass ich frei von Angst bin. Aber zumindest im Augenblick habe ich einen guten Umgang damit.
    Bestes Beispiel war heute morgen, als wir im Outlet shoppen waren. Irgendwann kam dieses Gefühl von "Ich kippe gleich um". Ich habe natürlich schon überlegt, ob ich zum Auto rennen kann. Aber gleichzeitig habe ich beschlossen, dass nichts passieren wird, wenn ich einfach ruhig hier weiter laufe. Und ich bin dann sogar noch Schuhe kaufen gegangen. Natürlich ist nichts passiert-

Ähnliche Themen

  1. Angst zum Freund machen
    Von gonzo im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 21:47
  2. Wollte euch mal Mut machen :)
    Von Lovely im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 16:55
  3. Ich werde die Reise machen!
    Von dahri im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 03:07
  4. Was würdet ihr machen
    Von majoma im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 15:43

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •