Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2018
    Ort
    Niedersachsen, Celle
    Beiträge
    3

    Standard In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht


    Anzeige

    Anzeige
    Moin,
    ich bin neu hier und dachte ich stelle mich am Besten vor in dem ich euch mein Geschichte erzähle.

    Ich bin weiblich, 21 Jahre alt und zur Zeit arbeitslos.
    Manchmal frage ich mich selbst wie zu Hades ich da hingekommen bin.
    Eigentlich habe ich einen guten Realschulabschluss und war auch auf dem Gymnasium, obwohl ich das Abi nicht geschafft habe, habe ich zumindest den theoretischen Teil der Fachhochschulreife, sprich mit einer 3 Jährigen Ausbildung hätte ich das Fachabi. Nur leider habe ich viel zu spät bemerkt wie kaputt ich an allem gegangen bin.
    Die Tagesklinik diagnostizierte bei mir Angst- und Zwangsstörungen.
    Der Alltag fällt mir sehr sehr schwer, obwohl ich denke, dass ich schon viele Fortschritte gemacht hab.
    Meine Familie war sehr anstrengend, hat meine Krankheit nicht ernst genommen und versucht mir Steine in den Weg zu legen, also bin ich ausgezogen und habe den Kontakt abgebrochen.
    Momentan arbeite ich weiter an meiner Angst, mein Freund unterstützt mich wo er nur kann.
    Wichtig ist mir gerade sehr, dass ich mir einen Freundskreis aufbaue, der mich versteht.

    Mein größter Traum ist es ohne Angst nach Griechenland zu fliegen und einmal Delphi sehen zu dürfen.

    GLG
    Finster
    Geändert von Finsterstern (31.03.2018 um 20:45 Uhr) Grund: Versehentlich zu früh gepostetr

    Anzeige

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sybill
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    1.416

    Standard AW: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht

    Hallo Finsterstern, schön dass du hier angekommen bist. Ich finde, du bist auf einem guten Weg. Diese Familienbeziehungen sind schon sehr schwierig. In Griechenland war ich schon ein paarmal, ist schon lange her und ich würde gerne wieder hin. In Delphi war ich auch noch nicht.
    Edelfuchs im Morgenrot
    Spinnt sein Netz im Abendrot (M.Oppenheim)

  3. #3
    Administrator Benutzerbild von Lunie
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.125

    Standard AW: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht

    Herzlich willkommen bei uns!
    Machst du momentan noch eine Therapie, nimmst du Medikamente?
    Welche Zwänge hast du? Ist deine Angststörung auf bestimmte Dinge fokussiert, oder ist sie generell da?

  4. #4
    Mod i.R. Benutzerbild von Lutz
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.130

    Standard AW: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht

    Hallo und Willkommen.
    In Delphi war ich noch nicht, aber in Knossos auf Kreta.
    Manchmal frage ich mich, wie die Griechen von der Hochkultur des Altertums zu ihrer heutigen Gesellschaft gekommen sind.
    Liebe Grüße
    Lutz

    Nur wer alle Blickwinkel prüft, weiss, welcher der richtige ist.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von rodin
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    1.927

    Standard AW: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht

    Auch von mir herzlich willkommen,

    du hast einen schönen Traum (Griechenland) und dafür lohnt es sich etwas zu tun. Wenn du das dann irgendwann schaffst kannst du es sicher noch mehr genießen als jeder andere. Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu tun, das schwierige ist nur seinen Weg zu finden. Du schaffst das!
    Liebe Grüße Rodin

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.03.2018
    Ort
    Niedersachsen, Celle
    Beiträge
    3

    Standard AW: In der Finsternis ist manchmal auch ein Licht


    Anzeige
    Moin, momentan bin ich stationär in Behandlung.
    An medis nehme ich nur Promethazin.
    Einer meiner größten Zwänge ist es ständig nach einer Toilette zu suchen.
    Meine Angst is sehr auf meinen Körper fixiert könnte man sagen.
    Manchmal weiß ich nicht einmal mehr ob es wieder die Angst oder nur der Hunger ist.
    Ich zeige bei Stress schnell körperliche Symptome.

    Cool wie viele hier auch schon in Griechenland waren.

    Vielen Dank für das herzliche Willkommen
    Geändert von Finsterstern (29.04.2018 um 13:17 Uhr)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •