Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Panik durch hormonelle Veränderungen?

  1. #1
    Administrator Benutzerbild von Hope
    Registriert seit
    25.02.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.351

    Standard Panik durch hormonelle Veränderungen?


    Anzeige

    Anzeige
    Hallo Klaus,

    ich habe die ersten 5 Teile deines Poadcasts angehört und finde bisher alles recht stimmig, bin aber noch nicht tiefer in die Materie eingedrungen (kommt noch, und dann kommen sicher auch noch mehr Fragen)

    Mich haben die ersten Panikattacken in meiner ersten Schwangerschaft (7. Monat) voll erwischt und ich habe mich nun gefragt, ob es mittlerweise Hinweise darauf gibt, dass hormonelle Veränderungen Panikattacken begünstigen können. Ich sage nur begünstigen, denn zwei weitere Schwangerschaften waren panikfrei.

    Der andere (oder zusätzliche) Erklärungsansatz ist einfach der, dass ich seinerzeit kein gutes Händchen bei der Partnerwahl hatte und mir mein Unterbewusstsein das ganz klar sagen wollte.

  2. #2
    Moderator Benutzerbild von Klaus Bernhardt
    Registriert seit
    15.09.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17

    Standard AW: Panik durch hormonelle Veränderungen?

    Hallo Hope,
    hormonelle Schwankungen haben definitiv auch Einfluss darauf, ob Du unter Ängsten leidest oder nicht. Besonders auffällig ist das bei Menschen, deren Schilddrüse nicht mehr richtig funktioniert und die dann künstliche Schilddrüsen-Hormone zu sich nehmen müssen. Bei dieser Personengruppe kommen Panikattacken überdurchschnittlich häufig vor. Auch hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft können zu vermehrten Ängsten führen, doch glücklicherweise verschwinden diese (wenn das der einzige Auslöser ist) in der Regel spätestens 3 bis 6 Monate nach der Entbindung.

  3. #3
    Administrator
    Themenstarter
    Benutzerbild von Hope
    Registriert seit
    25.02.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.351

    Standard AW: Panik durch hormonelle Veränderungen?


    Anzeige
    Dankeschön, also doch.

    Mir sagte man seinerzeit (vor ca 28 Jahren ), das sei doch eher außergewöhnlich, da die Schwangerschaft eine überaus stabile Phase im Leben einer Frau sei.

Ähnliche Themen

  1. Panik durch Beziehung
    Von raimchen91 im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 20:32
  2. Husten löst sich durch Schock/Panik?
    Von Satan im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 15:01
  3. Panik durch Jucken/Neurodermitis?
    Von nachtschichthh im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 01:14
  4. Panik und Symptome durch positive Ereignisse
    Von Satan im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 07:49
  5. Panik und Angstzustände durch Alkoholgenuß?
    Von Satan im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 21:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •