Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Stationär oder Ambulant?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.452

    Standard Stationär oder Ambulant?


    Anzeige

    Anzeige
    Hey, ihr Lieben!

    Ich hab ja kommenden Montag meinen Termin in der Klinik bei uns in Wien, um eventuell in eine stationäre Therapie zu gehen. Jetzt höre ich aus meinem Umfeld gemischte Stimmen.... Da ich mich ja freiwillig in die Klinik begeben möchte, finden es viele gut und sagen, dass ich das machen soll, wenn ich denke, dass es mir hilft. Aber andere sagen wieder, dass sie nicht das Gefühl haben, dass ich zwingend eine stationäre Therapie machen muss, sondern besser eine ambulante oder eine Tagesklinik.....

    Habt ihr Erfahrungen? Ich bin jetzt etwas unsicher, finde aber eine Tagesklinik jetzt nicht so viel mehr "anders" wie eine stationäre Therapie, außer, dass ich eben kein Taggeld bezahlen muss.....

    Würde mich über Erfahrungen und Berichte freuen! Danke euch

    Anzeige
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  2. #2
    Administrator Benutzerbild von Lunie
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.884

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Ich habe beides gemacht und ich persönlich finde eine stationäre Therapie um einiges besser als ambulant.

    Die ambulante fand ich sehr anstrengend, denn man hatte keine Rückzugsmöglichkeiten, war quasi den ganzen Tag in der Thematik, konnte zwischendrin nicht abschalten.

    Die stationäre Therapie ist auch kein Spaziergang - aber, man kann sich in den Pausen auf sein Zimmer zurückziehen und ggf. ausruhen und abschalten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    780

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Zitat Zitat von Steffie Beitrag anzeigen
    Ich habe beides gemacht und ich persönlich finde eine stationäre Therapie um einiges besser als ambulant.

    Die ambulante fand ich sehr anstrengend, denn man hatte keine Rückzugsmöglichkeiten, war quasi den ganzen Tag in der Thematik, konnte zwischendrin nicht abschalten.

    Die stationäre Therapie ist auch kein Spaziergang - aber, man kann sich in den Pausen auf sein Zimmer zurückziehen und ggf. ausruhen und abschalten.
    Und pippi, was gibbet neues?
    "Habe stets Respekt vor dir selbst,
    Respekt vor anderen und übernimm
    Verantwortung für deine Taten."

    Dalai Lama

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.452

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Um 14 Uhr hatte ich den Termin - war ganz anders, als ich dachte - viel besser und netter :-)

    Die Psychotherapeutische Station liegt in einem eigenen Pavillion, also komplett abgeschottet von den anderen Stationen, in einem eigenen Haus sozusagen - echt niedlich. Das ist eher klein, aber dort ist alles, Aufenthaltsräume, Zimmer, Bad, sogar ne Küche - ich kann und darf dort sogar kochen wenn ich will :-)

    Beim Essen ist es so, dass es natürlich einen Speiseplan gibt, man aber auch seine eigenen Sachen mitnehmen darf oder sich einfach was kaufen gehen kann, wenn man will.

    Ausgang hat man eigentlcih immer, wenn man keine Therapie hat, man muss also nur zwischen 22.00 und 6.00 anwesend sein und wenn Therapie ist, sonst kann man raus, wegfahren oder sonst was auch mit Freunden treffen oder heim, wenn man will.

    Man hat einen eigenen Therapeuten und einen eiengen Pfleger, der für einen die ganze Therapie über zuständig ist, also muss man sich nicht auf hundert verschiedene Leute einstellen, sondern nur auf einen bzw. zwei. Außerdem gibts viele andere Therapiemöglichkeiten zusätzlich, auch Yoga wird angeboten, zb. abera uch Physiotherapie, Sport usw...

    Tja WE kann man gern daheim verbringen, nur das erste nicht... und sonst ja, ich hab jetzt bis Freitag Zeit, mir das durch den kopf gehen zu lassen ob ich will, wenn ich zusagen sollte, dann bekommi ch den nächsten Platz.

    Und Therapeuten und Pfleger - oder dort Betreuer genannt - laufen auch nicht im Kittel rum sondern im Freizeitgewand....

    So das Update
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  5. #5
    Administrator Benutzerbild von Lunie
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.884

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Genau kenne ich es auch. Psychosomatik hat ein eigenes Häuschen, es gab nur 20 Betten.

    Das erste WE musste man da bleiben, die anderen musste man zu Hause verbringen, mit der Option jederzeit wieder in die Klinik kommen zu können, wenn es zu Hause nicht klappt.
    Auch gab es dann später Belastungserprobung. Einen Tag in der Woche sollte man zu Hause verbringen um zu sehen wie man im Alltag klar kommt.
    Es gab einen Psychologen dem man immer ansprechen konnte und natürlich Einzeltherapie. Dann hat man eine "Vertrauensschwester", zu der konnte man immer gehen, wenn man sich schlecht fühlte. Diese machte auch Igelballmassagen oder machte Entspannungsübungen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.452

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Also wir müssen nicht daheim schlafen sondern können auch in der Klinik bleiben
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  7. #7
    Administrator Benutzerbild von Lunie
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.884

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Zitat Zitat von pippi1710 Beitrag anzeigen
    Also wir müssen nicht daheim schlafen sondern können auch in der Klinik bleiben
    Wie mussten

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.452

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Ah okay na das is bei uns nicht
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    13

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?

    Viel Erfolg Pipi


    Ich finde es bewundernswert das du diesen Schritt gehst und des Weiteren danke ich dir für den Einblick. Ich kannte Kliniken immer nur aus dem Fernsehen und hatte eine scheiß Angst davor. Leute in Zwangsjacke und das man den ganzen Tag mit Medis vollgepumpt wird so habe ich mir das in meinen Horrorvorstellungen vorgestellt. Klingt aber echt nett wie du es beschreibst und wird dich sicherlich in deiner Entwicklung ein Stück voran bringen.
    Ich wünsche dir alles Gute
    LG Otti

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.452

    Standard AW: Stationär oder Ambulant?


    Anzeige
    Wow, das ging schnell, am kommenden Donnerstag geh ich wohl schon in die Klinik.... Das geht schnell, jetzt werd ich nervös... *zitter*
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •