Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Satan
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.624

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?


    Anzeige

    Anzeige
    Aber wenn du weg bist , bekommst du das ja nicht mehr mit. Oder machst du dir Gedanken dass du andere alleine lassen könntest? Das mit dem Losheulen ist doch super, mach das, perfektes Ventil!

    Anzeige
    Es tut mir im Herz so weh, wenn ich vom Glas den Boden seh.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.698

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Nein ich mach mir eig. keine Sorgen dass ich jemanden verletze, das wird so sein aber da kann ich nichts dafür. Aber dieses endgültige, jetzt sitz ich da und schreib mit euch und in ein paar Jahren bin ich nur noch Staub und Asche und mich als Individuum gibt's nicht mehr...
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Satan
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.624

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Achso meinste das. Aus der Asche sind wir entstanden , zu Staub zerfallen wir wieder . Aber ich weiss was du meinst, manchmal denke ich mir auch, was wäre wenn ich weg bin, was macht das mit anderen? Tanzen die vor Freude, trauern sie, ist es ihnen egal oder oder oder....Aber auch das kann einem Wurscht sein wenn man weg ist. Der Gedanke ist aber schon zermürbend, das kann ich mir gut vorstellen. Könnten es nicht Zwangsgedanken sein, die du da entwickelst?
    Es tut mir im Herz so weh, wenn ich vom Glas den Boden seh.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.698

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Hm das kann natürlich sein mit den Zwangsgedanken, aber ich denke ja nicht absichtlich daran,... es is iwie komisch zu beschreiben
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Satan
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.624

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Das ist ja eben der Zwang und je mehr man es nicht will , umso eher kommt der Gedanke. Wenn ich denke "Heute nicht an .... denken", Peng isses da
    Es tut mir im Herz so weh, wenn ich vom Glas den Boden seh.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.698

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Hm aber ich hab da jetzt längere Zeit gar nichts gehabt und aus heiterem Himmel kommt diese Angst
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Satan
    Registriert seit
    22.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.624

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Sie kommt doch immer aus dem heiteren Himmel, planbar ist die Angst nicht. Wobei als Beispiel kann ich sagen, wenn ich früher etwas erlebte konnte ich die Uhr danach stellen, dass es irgendwann plötzlich losdonnert und die Angst zuschlug. Zwangsgedanken und Hypochondrie resultierten daraus und nicht denken geht leider nicht. Wie gerne würde ich das Hirn mal resetten und auf Null setzen!
    Es tut mir im Herz so weh, wenn ich vom Glas den Boden seh.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Benutzerbild von pippi1710
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.698

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Ja das würde ich auch gerne, aber leider geht das nicht, mir raubt das dann den Schlaf und ich fühl mich total scheiße.... Und nur heulen bringt es auch nichts
    Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück!!

  9. #29
    Mod i.R. Benutzerbild von Lutz
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.207

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?

    Bei mir haben sich Gedankenkreise, über die ich ständig grübeln musste, erst mit Medikamenteneinnahme gelöst, unabhängig von der Angstausrichtung und unabhängig von allem, was ich vorher alles möglich ausprobiert habe.

    Nach dem Absetzen, ich wurde einfach für meinen Geschmack zu fett mit dem Mirtazapin, kamen diese Gedankenspiralen oder wie man es auch immer nennen möchte, nach paar Wochen zurück und ich hab dann Opipramol bekommen und bin seit dem angst- und grübelfrei, mit nur sehr geringem Rückfallpotential in sehr außergewöhnlichen und extremen Situationen.

    Daher gehe ich und mein behandelnder Arzt auch davon aus, dass ich mit medikamentöser Dauertherapie leben werde und mir ist auch ehrlich gesagt die Lust auf Absetzexperimente total vergangen.

    Nebenwirkungen habe ich keine mehr und ich nehme das Medikament genauso selbstverständlich ein, wie Medikamente gegen Bluthochdruck und Diabetes.

    Ich denke bei dir verhält es sich durch das Absetzen ähnlich und kann dir nur empfehlen, den Kopf irgendwie frei zu bekommen, bezüglich der Anwendung einer medikamentösen Therapie.

    Wenn es dir beim gelegentlichen Vergessen trotzdem gut ging, dann kann man ja nochmal über die Dosage nachdenken.

    Auf jeden Fall ist es doch besser ein helfendes, nebenwirkungsfreies Medikament zu nehmen, als sich das Leben durch Gedankenspiralen und Grübeleien um den Tod, heulender Weise, zu versauen.

    Wenn Du einen besseren Weg findest, dann gehe den, wenn nicht, nimm den Weg der dir zu mindestens aus Erfahrung heraus hilft und such von mir aus weiter nach effizienteren und gefälligeren Auswegen.

    Ansonsten drehst dich immer weiter im Kreis und bleibst unglücklich.
    Liebe Grüße
    Lutz

    Nur wer alle Blickwinkel prüft, weiss, welcher der richtige ist.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    821

    Standard AW: Abgesetzt lassen oder doch weiter nehmen?


    Anzeige
    Zitat Zitat von pippi1710 Beitrag anzeigen
    Ja das würde ich auch gerne, aber leider geht das nicht, mir raubt das dann den Schlaf und ich fühl mich total scheiße.... Und nur heulen bringt es auch nichts
    Als ich so jung wie Du war Pippi, konnte ich das noch weit weg
    schieben die Angst vor Sterben und Tod. Ich hatte meine Familie,
    d.h. mein erstes Kind und ich war 28 Jahre, also das pure Leben...
    ich bin in der Zeit in meinem Umfeld nicht mit dem Tod konfrontiert
    worden....also habe ich verdrängt...es hat funktioniert...nun bin
    ich in einem Alter wo die Menschen um mich herum sterben....
    meine Kinder erwachsen sind, ich einen Enkel habe....die Zeit
    die mir noch bleibt rast dahin....ich bin jetzt in einer Phase, wo ich
    denke, daß ich mich damit auseinander setzen muß...der Mensch
    strebt nach Sicherheit, nichts ist sicherer als der Tod....ich versuche
    ihn anzunehmen, ich kenne das Gefühl, daß Dich nachts überkommt,
    ich fühle mich total ausgliefert und kann in dem Moment dann nicht
    flüchten...das ist eine furchtbare Vorstellung....was kann ich tun...
    ich versuche damit zu leben, ihn anzunehmen....es fällt schwer...
    darum ist das Leben so wertvoll....nicht selbstverständlich in unseren
    Leben....also dankbar anzunehmen, jeden Tag .....
    "Habe stets Respekt vor dir selbst,
    Respekt vor anderen und übernimm
    Verantwortung für deine Taten."

    Dalai Lama

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •