Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Attacke auf offener Straße

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2017
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    14

    Standard Attacke auf offener Straße

    Hallo alle zusammen,
    das Leben spielt manchmal so dumm, da helfen die besten Therapien nichts..

    Die Tochter meiner Freundin (22) wurde neulich auf offener Straße von einem vermummten Mann attackiert. Nur, weil zufällig ein Jogger vorbei gekommen ist, hat er von ihr abgelassen.. Da bekommt man es mit mehr als Angst zu tun!!!

    Wie geht ihr mit solchen Schreckenserfahrungen um?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Regine
    Registriert seit
    12.12.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    899

    Standard AW: Attacke auf offener Straße

    Ich würde erst einmal versuchen mich selbst zu beruhigen und wenn möglich versuchen, die Situation etwas herunterzuspielen, nach dem Motto: naja, ist ja nichts passiert. Danach das Geschehene verdrängen und wieder zum Alltag übergehen.

    Es wird nach einiger Zeit wieder hochkommen, dann habe ich aber genug zeitlichen Abstand um mir im Rückblick alles noch mal genau zu betrachten und zu bewerten. Die Zeit dazwischen aber wird mit Ängsten und Panikattacken gespickt sein.

    Belastungssituationen zu verarbeiten, das dauert bei mir 6 bis 24 Monate, mit oder ohne Psychotherapie. Darüber reden bringt mir keine Entlastung.
    Liebe Grüße
    Regine

    Leben, einsam und frei wie ein Baum, brüderlich und gemeinsam wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht
    (N.H.)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    Standard AW: Attacke auf offener Straße

    Schreckliche Situation. Solange man unter Schock steht, bringt selbst jahrelanges Kampfsport-Training nichts. Man weiß zwar, wie man sich eigentlich verhalten sollte, doch kann das Erlernte nicht anwenden. Man fühlt sich wie in einer Schockstarre. Ich kenne dieses Gefühl aus einer selbst erlebten Situation. Auf dem Nachhauseweg von einem Abend mit Freunden wurde ich von der Seite angesprochen. Ich blieb stehen, denn der Mann fragte nach dem schnellsten Weg zum Hauptbahnhof. Als ich begann zu überlegen, schupste er mich zu Boden und entriss mir meine Handtasche. So schnell wie er weglief, kam ich nicht hinterher. Anschließend habe ich sofort alle Karten sperren lassen.


    Auf dem restlichen Nachhauseweg fühlte ich mich noch unsicherer. War letztendlich aber froh, dass die Situation nicht noch schlimmer ausgegangen ist. Materielle Dinge kann man ersetzen. Meine Gesundheit und Psyche stehen über allem. Die Tochter deiner Freundin kann nichts für die Situation; es hätte jedem passieren können. Außerdem kann es jederzeit passieren, deshalb darf man sich nicht von der Freude am Leben abhalten lassen. Ich würde trotzdem einen Kurs in Selbstverteidigung besuchen. Einfach um besser gewappnet zu sein für solche Situationen. Hier findest du eine Statistik zu Gewaltverbrechen in Deutschland: https://www.defport.com/selbstverteidigung/


    Schönes Wochenende!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Regine
    Registriert seit
    12.12.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    899

    Standard AW: Attacke auf offener Straße

    Ich hab keine Angst vor einem Übergriff, das würde ich auch für den Angreifer sichtbar machen. Erstens bin ich schon alt, zweitens habe ich Taekwondo gemacht, zwar nur bis zum Grüngurt, aber ein gezielter Fauststoß würde reichen um den Angreifer von seinem Vorhaben abzuhalten, wenn er nicht bewaffnet ist.
    Liebe Grüße
    Regine

    Leben, einsam und frei wie ein Baum, brüderlich und gemeinsam wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht
    (N.H.)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    4.439

    Standard AW: Attacke auf offener Straße

    Das ist eine schreckliche Situation und da ist Angst berechtigt.

    Ich weiss jetzt gerade nicht, ob deine Frage ist, wie die Tochter damit umgehen sollte oder ob es dir Angst macht in so eine Situation zu kommen.

Ähnliche Themen

  1. Attacke Bericht
    Von leeroy im Forum Angststörung und Panikattacken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 18:46

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •